Unsere Region

Von der tschechischen Grenze im Osten bis zum Markt Kirchenthumbach im Westen sowie von der Stadt Windischeschenbach im Norden bis zur Marktgemeinde Luhe-Wildenau im Süden erstreckt sich unser Dienstgebiet.

Es umfasst den Landkreis Neustadt an der Waldnaab und die kreisfreie Stadt Weiden mit einer Flächenausdehnung von 1.500 km². In den 38 Gemeinden und Städten im Landkreis Neustadt an der Waldnaab und der Stadt Weiden leben insgesamt rund 137.000 Einwohner. Mit rund 69.000 Hektar Waldfläche und rund 51.000 Hektar landwirtschaftlicher Fläche sind mehr als 70 Prozent der Fläche land- und forstwirtschaftlich genutzt.

Zahlen und Fakten

Unser Dienstgebiet prägen mehr als 1.600 land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Rund die Hälfte der landwirtschaftlichen Betriebe wird heute im Haupterwerb bewirtschaftet. Wichtigste Anbaukulturen sind Mais und Wintergerste.
Grundlage für die folgenden Daten ist der Mehrfachantrag (MFA).

Betriebe und Flächen

Übersicht der Betriebsgrößenklassen mit landwirtschaftlich genutzter Fläche 2015
Größenklassen
(in Hektar)
Anzahl der BetriebeFlächensumme
(in Hektar)
Durchschnittliche Betriebsgröße
(in Hektar)
0 - 259409.89410,5
25 - 5037213.64536,7
50 - 7520112.33161,3
75 - 100917.74685,1
über 100517.033137,9
Gesamt1.65550.64930,6
Anzahl der Öko-Betriebe
 Jahr 2015Jahr 2014Jahr 2010
 746658
Anteil Ökobetriebe4,5 %  

Betriebsgrößen

Anzahl der landwirtschaftlichen Betriebe, aufgeteilt nach der landwirtschaftlich genutzten Fläche
Landwirtschaftlich genutzte Fläche
(in Hektar)
Betriebe
Jahr 2007
Betriebe
Jahr 2010
Betriebe
Jahr 2012
Betriebe
Jahr 2015
0 - 2511071024966940
25 - 50484428404372
50 - 75203211201201
75 - 10074798891
über 10029414751
Betriebe insgesamt1.8971.7831.7041.655
Hektar je Betrieb26,8428,629,830,6
Die größten Betriebe
RangKüheMastschweineZuchtsauen
1161780342
2149770240
3140757180
4140754180

Milchviehhaltung und -betriebe

Milchviehbestände und Anzahl der Betriebe im Jahr 2015
BestandsgrößenklassenAnzahl MilchküheAnzahl BetriebeDurchschnittlicher Milchkuhbestand
pro Betrieb
1 - 24 Tiere4.39034412,8
25 - 49 Tiere9.36726735,1
50 - 74 Tiere8.62914360,3
über 75 Tiere5.4655992,6
Gesamt27.85181334,3
Entwicklung der Milchviehhaltung vom Jahr 2000 bis zum Jahr 2015
Bestandsgrößenklassen2000200720102015
1 - 24 Tiere707642548344
24 - 49 Tiere440404354267
50 - 74 Tiere5466108143
über 75 Tiere9101859
Gesamt1.2101.1221.028813
Milchkühe je Betrieb22,923,726,434,3

Tierbestände

Tierbestände im Jahresdurchschnitt
 Stück 2015Halter 2015
Kälber bis 6 Monate9905,6836
Männliche Rinder 6 Monate bis 1 Jahr1817,5349
Männliche Rinder 1 bis 2 Jahre2408,9325
Männliche Rinder > 2 Jahre, Zuchtbullen161,693
Weibliche Rinder 6 Monate bis 1 Jahr6750,3803
Weibliche Rinder 1 bis 2 Jahre11734,3833
Weibliche Rinder > 2 Jahre5167,3765
Kühe (Milch-, Mutterkühe etc)27850,1813
Lämmer, Schafe bis 1 Jahr751,449
Mutterschafe1058,363
Andere Schafe > 1 Jahr58,424
Schafböcke66,042
Mutterziegen, ged. Jungziegen87,027
Andere Ziegen über 1 Jahr122,048
Pferde bis 1 Jahr, Ponys…545,1107
Pferde über 1 Jahr931,5167
Ferkel bis unter 30 kg9093,764
Zuchtsauen ab Abferkeln2097,042
Andere Zuchtschweine > 50 kg321,219
Jungschweine (Zucht/Mast) 30 kg bis unter 50 kg6477,6123
Mastschweine (einschl. Eber) ab 50 kg10770,4204
Legehennen über 6 Monate31036,0590
Küken und Junghennen bis 6 Monate zur Aufzucht455,126
Masthühner/-hähne und übrige Küken1967,369
Enten1537,4101

Anbauflächen

Überblick Anbauflächen
 Hektar (ha) Jahr 2015Hektar (ha) Jahr 2010
Ackerfläche33005,832773,6
Dauergrünland18224,918712,0
Dauerkulturen82,412,7
Landwirtschaftlich genutzte Fläche51313,151498,4
Anbauflächen im Detail
 Hektar (ha) Jahr 2015Hektar (ha) Jahr 2010
Wiesen17089,517555,8
Silomais7550,66937,5
Wintergerste4974,84847,5
Sommergerste3964,34639,5
Winterweizen3951,93365,3
Kleegras2553,82653,4
Wintertriticale2291,82582,4
Winterraps1742,92461,6
Winterroggen1043,8924,3
Mähweiden738,9709,7
Kartoffeln (o. Stärke)730,5894,8
Sommerhafer655,3921,8
Erbsen417,8297,7
Ackergras317,3422,3
BewirtschafteteTeichflächen313,4295,5
Weiden269,5214,6
GPS Wintertriticale240,1---
Grünlandeinsaat238,9286,9
Winterdinkel174,744,6
Brachen168,9---
GPS Wintermenggetreide146,5---
GPS Sommerhafer145,5---
Anbauflächen der Öko-Betriebe
 Fläche im Jahr 2015
in Hektar (ha)
Anteil in %
Öko-Ackerfläche1458,724,5%
Öko-Dauergrünlandfläche974,965,4%
Öko-Landwirtschaftlich genutzte Fläche2523,435,0%

Kulturlandschaftsprogramm

Kulturlandschaftsprogramm – Anträge 2015
MaßnahmeAnzahl Anträge
Vielfältige Fruchtfolge mit Eiweißpflanzen (B44)184
Extensive Grünlandnutzung entlang Gewässern (B30)180
Winterbegrünung mit Zwischenfrüchten (B35)174
Extensive Wiesennutzung, Schnittzeitpunkt 1. Juli (H23)163
Extensive Wiesennutzung, Schnittzeitpunkt 15. Juni (H22)104
Überbetriebliche emissionsarme Gülleausbringung (B26)90
Ökologischer Landbau - Gesamtbetrieb (B10 )71
Extensive Grünlandnutzung an Waldrändern (B41)64
Verzicht auf Intensivfrüchte in wassersensiblen Gebieten (B39)60
Extensiver Grünlandnutzung mit Raufutterfressern, 1,4 GV (B20)54
Vielfältige Fruchtfolge mit großkörnigen Leguminosen (B45)53
Gewässer- und Erosionsschutzstreifen (B34)48
Erhalt von Streuobstbeständen (B57)39
Erhalt artenreiner Grünlandbestände (B40)28
Umwandlung von Acker in DG entlang Gewässern (B28)26
Extensiver Grünlandnutzung mit Raufutterfressern, 1,76 GV (B21)25
Blühflächen (B48)17
Extensive Teichwirtschaft (B58)17
Jährlich wechselnde Blühflächen (B47)13

Waldwirtschaft

Waldfläche und Baumarten
Die Waldfläche im Landkreis Neustadt /Waldnaab und der Stadt Weiden umfasst 69.325 Hektar. Damit sind 46 % des der Landkreisfläche Wald.
Häufigste Baumart ist die Kiefer (Lärche) mit einem Anteil von 56 % unter den Baumarten, gefolgt von der Fichte (Tanne, Douglasie) mit 38 %, der Buche mit 3 % und sonstigem Laubholz mit 3 %.

Waldeigentum
 Fläche in Hektar (ha)Anteil in %
Staatswald27.830 ha40 %
Privatwald26.440 ha38 %
Kommunalwald2.990 ha4 %
Bundeswald12.065 ha18 %

LEADER: Förderung für den ländlichen Raum

Leader: Förderung für den ländlichen Raum

Das Förderprogramm LEADER ist auf die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt ganzer Regionen ausgerichtet. Zentrale Elemente sind Innovation, Vernetzung, Nachhaltigkeit, Wertschöpfung und Bürgerbeteiligung. LEADER-Koordinatoren unterstützen Lokale Aktionsgruppen. 

LEADER in der Oberpfalz - AELF Neumarkt Externer Link

Lokale Aktionsgruppe Forum Neustadt Plus e.V. Externer Link

Lesen Sie hierzu auch

Erwerbskombination

Vom Erlebnisbauernhof bis zum Schmankerlservice: Landwirtschaftliche Betriebe, die ihre Existenz langfristig sichern möchten, richten sich zunehmend auf zusätzliche Geschäftsfelder, neue Produkte, Dienstleistungen und Märkte aus. Mehr

Regionale Anbieter

  • Logo Regionales Bayern mit Link zum Portal

Agrarbericht 2020

Zahlen und Fakten zur Land- und Forstwirtschaft, der Agrar- und Forstpolitik sowie der Ernährung

Wettbewerb

  • Logo und Schriftzug "Unser Dorf hat Zukunft. Unser Dorf soll schöner werden"